Frauen Union besucht Hattinger Altenheime mit buntem Nikolausprogramm

Frauen Union besucht Hattinger Altenheime mit buntem Nikolausprogramm

Frauen Union besucht Hattinger Altenheime mit buntem Nikolausprogramm

Die CDU-Frauen-Union freut sich, in diesem Advent zum ersten Mal wieder seit der Corona-Krise die Altenheime in der Hattinger Innenstadt „in Präsenz“ begrüssen zu können, diesmal mit Kaffee und Kuchen, mit dem Nikolaus und mit einem kleinem bunten Programm.

Die Mädels der CDU besuchten am Montag, 4.12.2023 das Altenheim der Diakonie, Augustastraße, und freute sich über so viel Aufmerksamkeit für “unseren Nikolaus“ und die kleinen Geschenke, diesmal ein selbstgebastelter „Servietten-Engel mit Schokoladen-Inhalt“, den die CDU-Frauen an zwei Bastel-Nachmittagen für alle vorbereitet hatten. Natürlich kamen Kaffee und Kuchen und ein kleines weihnachtliches Programm in dem wunderschön geschmückten Raum nach so langer „Abstinenz“ auch gut an.

Am Dienstag, 5.12., waren die CDU-Frauen zu Gast bei den Bewohnerinnen und Bewohnern im AWO-Heim Emmy Kruppke in Welper. Dort überraschte ebenfalls unser toller Nikolaus Herr Dimmers die Bewohnerinnen und Bewohner ebenfalls mit den kleinen Geschenken und als sich Richard Nolte an den Flügel setzte und weihnachtliche Melodien zum Mitsingen spielte, waren Nikolaus und Advent wirklich spürbar. Auch hier tat es den CDU-Frauen gut, nach so langer Zeit den Kontakt zu Freundinnen und Freunden, zu Nachbarinnen und Nachbarn wieder aufzunehmen – auch wenn sie dies mit kleinen Geschenken in der ganzen Zeit vorher zu überbrücken versuchten!

Ein ganz besonderer Glanzpunkt waren die neuen Sesselchen im Café, die mit den CDU-Frauen eingeweiht wurden!

Und am Nikolaustag, dem 6.12., waren wir traditionsgemäß im Altenheim an der Brandtstraße, wieder mit einem, der seine Premiere gab: Dr. Benedikt Poetsch, relativ neu in der Gemeinde in Welper,  kam und überraschte die Bewohner und Bewohnerinnen als Nikolaus in einem eher ungewöhnlichen Kostüm, nicht als Bischof sondern als Weihnachtsmann. Die kleinen Engel-Geschenke, Kaffee und Kuchen und ein Mini-Weinhnachtsprogramm kamen bei allen Anwesenden gut an.

Besonders nett war eine Anekdote am Rand: Nachbarinnen von früher aus Niederwenigern erzählten sich folgendes: Weißt du noch, wir haben unglaublich schön und lang gefeiert, dann sind mein Mann und ich nach Hause gegangen nach nebenan, wir fanden aber das Schlüsselloch nicht, dann bin ich zurückgegangen, habe Dich geholt, und Du hast dann das Schlüsselloch für uns gefunden. Wir haben SEHR gelacht!

Das ist EIN Grund, warum wir Frauen von der CDU immer wieder, auch unter schwierigen Verhältnissen, den Weg in unsere Altenheime machen!