Öffnung der Hattinger Fußgängerzone für den Radverkehr

Öffnung der Hattinger Fußgängerzone für den Radverkehr

Öffnung der Hattinger Fußgängerzone für den Radverkehr

Am gestrigen Mittwoch, den 09.03.2022, wurde im Ausschuss für Umwelt, Mobilität und Klima die Freigabe der Hattinger Fußgängerzone für den Radverkehr durch die Parteien SPD, FDP und die Grünen beschlossen.

Die CDU-Fraktion lehnte den Beschluss geschlossen ab!

Unserer Auffassung nach gehört die Fußgängerzone den Fußgängern. Die schwächsten Verkehrsteilnehmer sollten auch in Zukunft mit einem sicherem Gefühl durch die Hattinger Innenstadt laufen können, ohne ständig über die Schulter schauen zu müssen, ob nicht doch ein Fahrradfahrer Ihnen über die Füße fährt.

Natürlich können Einkäufe mit dem Fahrrad erledigt werden, aber in der Fußgängerzone muss man nicht bis vor die Ladentür fahren! Oder man ist vernünftig und schiebt sein Rad.

Gerade in Zeiten des Klimawandels sollten wir als Gesellschaft, so fern es uns möglich ist, viel öfter aufs Rad steigen, anstelle den Autoschlüssel zu greifen. Wir können mit dem Auto nicht bis vor die Ladentür fahren und das müssen wir mit dem Fahrrad auch nicht. Denn es gibt Alternativen: Im Innenstadtbereich gibt es zahlreiche Fahrradabstellmöglichkeiten, die außerhalb der Fußgängerzone liegen. Eine Option, die  genutzt werden kann, um unsere Fußgängerzone als Flaniermeile zu erhalten.