NEUER STANDORT FÜR DIE VHS-HATTINGEN

NEUER STANDORT FÜR DIE VHS-HATTINGEN

NEUER STANDORT FÜR DIE VHS-HATTINGEN

Wir kämpfen für eine langfristige Lösung für VHS und Musikschule!

Seit vielen Jahren setzt sich die CDU im Kulturausschuß Hattingen für eine gute langfristige Lösung der VHS ein, denn die Arbeit der VHS ist wichtig und wird sehr professionell gemanagt.

Nun stehen auch die „neuen Standorte“ Lessingstraße und Nierenhofer Straße als Veranstaltungsräume, die mit viel Geld umgebaut wurden, wieder in Frage.

Nun muß eine wirklich dauerhafte Lösung her! 

Die CDU Hattingen trägt den Vorschlag der Verwaltung mit den Standort Werkstraße 40 zu untersuchen und den Standort Schulzentrum Holthausen nach dem Auszug des Berufskollegs Sommer 2022 nur interimsweise zu nutzen, weil auch hier ein schulischer Bedarf abzusehen ist.

Begründung: 

Die Räume in der Lindstockstr. 2 sind für eine dauerhafte Unterbringung 

1. nicht zentral genug und 

2. sehen wir in Zukunft einen viel stärkeren Schulraum-Bedarf an dieser Schule  durch wachsende Schülerzahlen und

3. ist die Unterbringung der VHS zu konfliktbeladen an diesem Standort.

Die CDU favorisiert eine dauerhafte Unterbringung der VHS mit einer Kooperationsnutzung durch das LWL und ggf. der Nutzung des RVR im Rahmen der Internationalen Gartenbauausstellung 2027 in den Räumen „Henrichsforum“ Werkstraße 40, die auch noch mehr Nutzungsmöglichkeiten bieten wird. Das ist eine langfristige Planung (frühestens 2027 zur Gartenbauausstellung!) daher die Interimslösung im Schulzentrum Holthausen, um überhaupt einen guten VHS-Betrieb aufrechterhalten zu können.  Vielleicht ergibt sich sogar ein Andocken der Musikschule.

Der langfristige Aufbau eines kulturellen Zentrums an der Werkstraße 40 mit den Vorzügen der guten Innenstadt-Randlage, der Nähe zum LWL-Industriemuseum , der Nähe zum Feuerwehr-Museum, der guten Erreichbarkeit mit dem ÖPNV, der vorhandenen Parkplatzsituation, der etablierten Gastronomie – das sind Vorzüge, die wir ausnutzen sollen und müssen – dann können wir auch von der langfristigen und dauerhaften  guten 3. Säule unseres Kulturkonzeptes mit der VHS sprechen.

Stadtmuseum und Stadtbibliothek sind bereits gut aufgestellt, nun müssen wir auch langfristigen Platz für VHS und Musikschule schaffen. Da ist die Machbarkeitsstudie für die Werkstraße 40 ein richtiger Weg!

Christiane Nicolai

Sprecherin der CDU im Kulturausschuß der Stadt Hattingen