Bürger- und Kulturpreis 2019

Bürger- und Kulturpreis 2019

Bürger- und Kulturpreis 2019

Nachfolgend die Laudatio zum Bürger- und Kulturpreis 2019:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Glaser,

sehr geehrte Mitglieder des Heimatvereins Hattingen,

sehr geehrte Damen und Herren,

seit vielen Jahren verleiht die CDU Hattingen jährlich den Kultur- und Bürgerpreis. Wir zeichnen damit Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gruppen aus, die sich seit vielen Jahren in Hattingen engagieren und das Leben in unserer Stadt bereichern.

Für das Jahr 2019 geht der Preis an den Heimatverein Hattingen/Ruhr. Der Heimatverein Hattingen wurde im Jahr 1921 als „Verein für Heimatpflege im Kreis Hattingen“ gegründet. Seit 1953 gehört ihm das Bügeleisenhaus, in dem nach umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten im Jahr 1962 ein Museum mit einer ostdeutschen Heimatstube eröffnet wurde. Was wahrscheinlich viele nicht wissen: Dem Verein gehört noch ein zweites, sehr bekanntes Haus der Hattinger Altstadt: das Zollhaus.

 Der Verein stellt jedes Jahr neben den Dauerausstellungen mehrere Sonderausstellungen auf die Beine. Ich möchte an dieser Stelle nur an einige erinnern:

1991: Eiszeit in Hattingen

1998: Erst Gebrauchsgegenstand, dann Abfall heute Museumsobjekt

2012: die Familienausstellung „Zwischen Fund und Dichtung: Steinzeit in Hattingen“

2016: Fachwerk 1611, eine Ausstellung zur Geschichte des Bügeleisenhauses und seiner Bewohner.

Neben Vorträgen, Wanderungen und Exkursionen pflegt der Verein auch lokale Traditionen mit plattdeutschen Nachmittagen oder dem Hattinger Schnadegang. Ehrenamtliche Mitarbeiter besuchen mit einem Museumskoffer Schulen und Altenheime und bringen Hattinger Stadtgeschichte ins Klassenzimmer bzw. rufen bei Bewohnern der Altenheime Erinnerungen wach.

Die Überreichung des Bürger- und Kulturpreises 2019. Von li. der Vorsitzende des Heimatvereins Lars Friedrich, die stellv. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Brauksiepe und der CDU-Vorsitzende Gerhard Nörenberg.

Besonders erwähnen möchte ich die vielfältigen thematischen Stadtrundgänge, die die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Heimatvereins anbieten, um Hattinger Stadtgeschichte Touristen, aber auch Einheimischen näher zu bringen. So kann man buchen Stadtrundgänge für Schulen, Führungen zum Thema „Altstadt und Museum“, „Auf den Spuren der Hanse“, „Sagen und Legenden erleben“, „Kinos in Hattingen“, „Kunst im öffentlichen Raum“, „Ein Ruhrschiffer erzählt“ sowie die Taschenlampenführung „Dunkle Altstadtgassen“.

Den weit über die Region hinaus bekannten Hattinger Weihnachtsmarkt bereichert seit 2 Jahren der „Hattinger Sagenwald“ (im Jahr 2017 mit der Sage „Die übermütige Herrin von Haus Kliff“ und 2018 mit der Sage „Der Schatz von Blankenstein“) – ebenfalls eine Aktion des Heimatvereins Hattingen. Ich bin schon gespannt, welche Sage dieses Jahr vorgestellt wird.

Daneben veranstaltet der Heimatverein auch kreisweite Schreibwettbewerbe für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen. Gerne erinnere ich mich an den Wettbewerb 2017 zum Thema „Auf den Hund gekommen“. Es ging um Geschichten rund um eine 800 Jahre alte Brosche mit dem Motiv dreier jagender Hunde, die auf der Isenburg gefunden wurde und hier im Museum besichtigt werden kann. Die Arbeit in der Jury und die vielen spannenden Geschichten haben mir viel Freude bereitet. In diesem Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto „Gemeinsam“ anlässlich des 90jährigen Bestehens des Ennepe-Ruhr-Kreises. Auch hier werden sicher viele tolle Geschichten eingereicht.

Natürlich darf in einer Laudatio nicht die Sommeraktion 2019 fehlen, die ein großer Renner wurde: Die HATsteine. Bürger und Bürgerinnen bemalen Steine und verstecken diese bunten Steine in der Stadt. Wer einen Stein findet, lädt ein Foto im Internet hoch und gibt einen Hinweis zum Fundort. Danach kann er den Stein an einer anderen Stelle verstecken.

Die Mitglieder des Heimatvereins, alles Ehrenamtler, überraschen immer wieder mit neuen kreativen Aktionen wie z.B. auch der Herausgabe eines 0-€-Scheins.

Dieses überaus große ehrenamtliche Engagement, mit dem Hattinger Stadtgeschichte Touristen und Einheimischen näher gebracht wird, würdigt die CDU heute mit der Verleihung des Kultur- und Bürgerpreises. Ich danke Ihnen allen für die geleistete Arbeit und hoffe für die Zukunft auf viele weitere attraktive Aktionen, die unser Stadtleben bereichern!